3. Mai 2022: Nachlese -Ytong Herzen Maxibienen

In der Bildhauerwerkstatt von Jo Nagel trafen wir uns zum künstlerischen Schaffen am Ytong-Quader. Nachdem alle mit Material, Werkzeug, Schutz-Schild versorgt waren und einen passenden Arbeitsplatz gefunden hatten, erklärte uns Jo Nagel kurz die Vorgehensweise. Zuerst muss mit einem Bleistift das Herz aufgezeichnet werden. Wieviel Material muss entfernt werden um zur Form zu gelangen? Wie findet sich die Form? Beim anschließenden Bearbeiten der Fläche wird dem Tastsinn eine wichtige Bedeutung beigemessen. Formen werden nicht nur mit dem Auge wahrgenommen, sondern ebenfalls durch Ertasten und Befühlen erspürt und -wo nötig- korrigiert. Der umsichtige und fachgerechte Umgang mit den Werkzeugen, wie z.Bsp. Raspeln, Feilen, Schleifpapier, wird im Laufe der verschiedenen Arbeitsgänge erlernt und geschult. Dabei stand Jo Nagel den Kids immer mit Rat und Tat zur Seite, half hier und da mal beim Schaffen. Am Ende hatten die Kinder die Möglichkeit noch kleinere Herzchen zu gestalten. Wie auf den Bildern zu erkennen ist, die Herzen (für den Muttertag) sind einfach sooo schön geworden. Kompliment an unsere Großen Bienen.

Bericht Elfi Lex

29. April 2022: Nachlese - LandFrauen-Café

In großer Runde verbrachten wir ein paar gesellige und unterhaltsame Stunden bei leckerem Kuchen und ........ in Steffis Hofcafé.

Schön das wir uns wieder treffen und sehen können. 

27. April 2022: Nachlese - Minibienen

Auch die Minibienen waren mit Tortenboden backen am Start. Diesmal die große, viereckige Variante. Gekonnt wurde Teig gerührt, in die Form gestrichen und jede Menge Obst zum Belegen geschnitten. Angerührte Sahne-Vanille-Creme auf den Tortenboden gestrichen und ein mit roten Trauben gelegter Schriftzug „Mini + Biene“ umrahmt von Bananen- und Kiwischeiben und Erdbeeren. Obenauf noch ein Tortenguss und fertig war unsere herrliche Obsttorte. 

Die andere Hälfte der Gruppe beschäftigte sich mit der Herstellung des Teigs für die Pizza-Muffins. Hier musste viel Schinken, Paprika und Salami geschnitten werden. Der Umgang mit den scharfen Landfrauen-Messern klappte tip-top. Schnell ab in den Ofen und bald roch es aus der Küche. In der Zwischenzeit hatten die Kids den Tisch schön gedeckt und dekoriert. Zuerst ließen wir uns die Muffins schmecken und anschließend als Nachtisch die Obsttorte. Für zuhause konnte noch ein kleines Versucherle mitgenommen werden. Danke an Erika Siegle für die gespendeten Eier, sowohl für die Mini-, als auch für die Maxibienen am 13. Mai.

Bericht: Elfi Lex

27. April 2022: Nachlese - Maxibienen

Mit einer Überraschungstorte starteten wir unseren Neustart der Juniorgruppe Maxibienen. Zuerst wurde der Biskuitteig hergestellt, gebacken und zum Erkalten in den Kühlschrank verbannt, die Creme für die Füllung angerührt um dann die Windbeutel mit den Himbeeren schichtweise auf den Boden verteilt. Obenauf noch einen Tortenguss und nochmals ab in den Kühlschrank, wir wollten die Torte ja auch noch verkosten. Zeitgleich war die andere Gruppe mit der Herstellung des Teigs für die Pizza-Muffins beschäftigt. Diese konnten auch schnell in den Ofen und bald zog ein herrlicher Duft durch die Küche. Zuerst ließen wir uns die Muffins schmecken und anschließend als Nachtisch die Windbeuteltorte. Ein „Träumchen“. Es reichte sogar noch für ein kleines Mitbringsel nach Hause.

Bericht: Elfi Lex.

6. April 2022: Nachlese - Frühlingscafé

Endlich war es wieder soweit. Bei heiterem Sonnenschein fand unser erstes Café, in diesem Jahr statt. Bei Kaffee und Kuchen und netten Gesprächen verbrachten wir einen schönen Nachmittag zusammen. Alle freuten sich, nach so langer Zeit sich wieder zu treffen.